Abtriebsrad / Abtriebswellen- Messung

Van Dongen Engineering verfügt über einen großen Erfahrungsschatz bei der Auslegung und Lieferung von Messeinheiten. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, wir unterstützen Sie gerne bei der Lösung ihrer Messaufgabe.

 

Antriebswelle Messautomation / Messplatz – pneumatische Messtechnik

Antriebswelle Messautomation für verschiedenen Varianten der Abtriebswelle. Der Bediener kann den Messplatz schnell über Wechseleinheiten und die Verstellung von Reit- und Spindelstock und Rücksteller auf die unterschiedlichen Antriebswellen umbauen.

Die Antriebswellen werden über den Portallader der Bearbeitungsmaschine auf der Vorablage aufgelegt, nach verlassen des Schutzbereich wird der Messablauf automatisch gestartet. Die Messluft wird eingeschaltet, die Zentrierspitze und der Messschlitten werden zugestellt. Nach dem Start des Drehantriebs wird die dynamische Messung gestartet. Nach erfolgter Auswertung werden die Messergebnisse am Bildschirm angezeigt, auf dem Rechner gespeichert und an der Schnittstelle ausgegeben. Die Messeinheiten werden zurückgestellt, Drehantrieb und Messluft werden abgestellt, und die Antriebswelle kann vom Portallader übernommen werden.

Die Kalibrierung erfolgt automatisch über Einstellmeister MIN. Der Kalibrierzeitpunkt kann frei in der Software eingestellt werden, nach der Aufforderung wird der Einstellmeister vom Portallader auf der Vorablage aufgelegt und die Messeinrichtung erkennt den Einstellmeister und der Kalibrierzyklus wird automatisch durchgeführt. Nach der Entnahme durch den Portallader kann weiter gemessen werden.

    Aufgabe

  • Durchmesser
  • Durchmesser
  • Planlauf
  • Rundlauf
  • Abstand
  • Pneumatisch / Elektronisch
  • Automatischer Messablauf
  • Umstellbar

Abtriebsrad Messeinrichtung / Messplatz

Projektbeschreibung

Abtriebsrad Messeinrichtung / Messplatz pneumatische – elektronische Messtechnik

Messplatz für verschiedenen Varianten des Abtriebsrads mit einer Kombination von pneumatischer und elektronischer Messtechnik. Der Bediener kann den Messplatz schnell über Verstellen der Messeinheiten auf die unterschiedlich hohen Abtriebsräder umstellen.

Das Bauteil wird auf der Vorablage aufgelegt, nach Verlassen des Lichtvorhangs wird der Messablauf automatisch gestartet. Die Messluft wird eingeschaltet, das Abtriebsrad abgesenkt, die Zentrierspitze zugestellt. Die Messeinheit wird zugestellt und der Drehantrieb wird nach der Zustellung der Messtaster gestartet. Die dynamische Messung erfolgt und nach der Auswertung werden die Messergebnisse am Bildschirm angezeigt und auf dem Rechner gespeichert. Die Messeinheiten werden zurückgestellt, Drehantrieb und Messluft werden abgestellt und das Abtriebsrad wird für die Entnahme angehoben.

Die Kalibrierung erfolgt manuell über Einstellmeister MIN. Der Kalibrierzeitpunkt kann frei in der Software eingestellt werden, nach der Aufforderung wird der Einstellmeister auf der Vorablage aufgelegt und die Messeinrichtung erkennt den Einstellmeister und der Kalibrierzyklus wird automatisch durchgeführt. Nach der Entnahme kann weiter gemessen werden.

Lesen sie weiterWeniger

    Aufgabe

  • Durchmesser Ebene 1
  • Durchmesser Ebene 2
  • Neigung
  • Schränkung
  • Teilkreis- Durchmesser
  • Durchmesser - Messring
  • Pneumatisch
  • Automatischer Messablauf
  • Umrüstbar

Abtriebswelle Messeinrichtung / Messplatz

Projektbeschreibung

Abtriebswelle Messeinrichtung / Messplatz – pneumatische Messtechnik (Beispiel- Bilder der 4-Loch Variante)

Auf diesem Abtriebswelle-Messplatz können verschiedenen Varianten des Abtriebswelle gemessen werden, 3-Loch; 4-Loch oder 5-Loch Varianten. Der Bediener kann den Messplatz schnell über Wechseleinheiten auf die unterschiedlichen Planetenträger umbauen.

Das Bauteil wird auf der Vorablage ausgerichtet über Hilfsbolzen aufgelegt. Nach Verlassen des Lichtvorhangs wird der Messablauf automatisch gestartet. Die Messluft wird eingeschaltet, die Abtriebswelle abgesenkt und in die Messposition angedrückt. Die statische Messung erfolgt, und nach der Auswertung werden die Zwischenergebnisse am Bildschirm angezeigt, die Abtriebswelle wird angehoben und die manuelle Messung mit dem Messring wird durchgeführt. Nach der Messwertübernahme wird die Messluft ausgeschaltet, das Endergebnis am Bildschirm angezeigt und auf dem Rechner gespeichert. Die Abtriebswelle kann entnommen werden.

Die Kalibrierung erfolgt manuell über Einstellmeister MIN. Der Kalibrierzeitpunkt kann frei in der Software eingestellt werde, nach der Aufforderung wird der Einstellmeister auf der Vorablage aufgelegt und die Messeinrichtung erkennt den Einstellmeister und der Kalibrierzyklus wird automatisch durchgeführt. Nach der Entnahme kann weiter gemessen werden.

 

Lesen sie weiterWeniger

Mehr Informationen

Benötigen Sie weiter Informationen, zu einem bestimmten Produkt oder Thema? Dann können Sie dieses Dokument ausfüllen und uns ihre Frage.-en zusenden

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und würden uns freuen, wenn wir Sie bei der Lösung Ihrer Aufgabe unterstützen dürfen.

Lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung, wie wir die Daten aus diesem Formular verarbeiten